Erfolgreiches Absegeln

Bei bestem Segelwetter fand am vergangenen Wochenende die diesjährige Absegelregatta statt. Bei besten Windbedingungen starteten unter der Leitung von Alexandra Raulf insgesamt 13 Boote in drei Klassen. 

Besonders erfreulich: Zum ersten Mal seit einigen Jahren gab es wieder ein Opti-Feld. Hier zeigten Jarik Allroggen, Moritz Tietmeyer und Lena Tietmeyer, dass sie im vergangenen Jahr schon einiges gelernt haben. Eine durchweg schwierige Kreuz haben alle sehr gut gemeistert.  Letztendlich behielt Lena Tietmeyer in der Gesamtwertung knapp die Nase vorn.

Aber auch die Dickschiffe schenkten sich nichts! Bei knappen Manövern konnte man so manches Mal ein lautes "Raum!" über den See schallen hören. In vier spannenden Wettfahrten setzten sich Achim und Rita Allroggen auf einer Dehler Rotkäppchen durch.

Bei den Jollen gab es leider nur drei Teilnehmer. Mit 4 ersten Plätzen schafften Markus und Nina Raulf einen ungefährdeten Sieg.

In einem waren sich nach  diesem hervorragenden Segelwochenende alle einig: Schade, dass es jetzt in die Winterpause geht. Aber auch die werden sich die Wassersportler sicher gut vertreiben (gesellige Veranstaltungen, Schwimmen und Bootsreparaturen stehen an).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0